Logo
 
 
Trennlinie

25 Jahre Blasmusik Frankonia


Wir laden herzlich zu unserem Jubiläumskonzert
am Samstag, 21.10.2017, um 19:30 Uhr in die Grundschulturnhalle Gräfenberg ein.

Der Abend wird von der Blasmusik zusammen mit dem Gast-Star "Sven Bach" gestaltet.
Sven Bach - bekannt im Frankenland als fränkischer Mundartkabarettist, Dichter und Liedersänger - wird durch den Abend führen und mit seinem fränkischen Humor für gute Unterhaltung sorgen. Unter der musikalischen Leitung von Rainer Pink spielen die Musikanten für alle Freunde der böhmischen Blasmusik auf.

Für Speis und Trank ist bestens gesorgt.
Der Eintritt kostet im Vorverkauf 10,- EUR und an der Abendkasse 12,- EUR.
Karten sind ab sofort erhältlich bei Rainer Pink, Tel. 09192/1858
oder Jürgen Schüpferling, Tel. 0151/52478736.
Einlass ist ab 18:30 Uhr.

Auf Ihr Kommen freuen sich alle Musikanten
der Blasmusik Frankonia Gräfenberg.

 

SVEN BACH
Fränkischer Mundartkabarettist, Mundart- und Mundwerkakrobat

Stets mit einem Augenzwinkern und stets sympathisch betrachtet Sven Bach seine fränkische Welt aus der Warte eines überzeugten Franken! Er philosophiert darüber, dass „Franken für den Franken die Welt, ja das Universum ist! Alles außerhalb von Franken ist für ihn dabei Randgebiet!“ Stets liebevoll und niemals wertend gegenüber anderen Volksstämmen.

Lustige und hintersinnige Denkweisen und Ansichten über den Franken, seine liebenswerten Eigenheiten und alles stets mit dem Leitgedanken: „Wennsd vo‘ die Leut‘ redst, därfsd nie vergess‘n, dass‘d selber zu die Leut‘ g‘hörst!“ Somit ist die „Welt drumrum“ um einen Franken auch sein eigener kleiner Mikrokosmos, da ja bereits seine Familienmitglieder „um ihn rum“ sind.

Stets mit einem Augenzwinkern und stets sympathisch betrachtet Sven Bach seine fränkische Welt aus der Warte eines überzeugten Franken! Er philosophiert darüber, dass „Franken für den Franken die Welt, ja das Universum ist! Alles außerhalb von Franken ist für ihn dabei Randgebiet!“ Stets liebevoll und niemals wertend gegenüber anderen Volksstämmen.

Lustige und hintersinnige Denkweisen und Ansichten über den Franken, seine liebenswerten Eigenheiten und alles stets mit dem Leitgedanken: „Wennsd vo‘ die Leut‘ redst, därfsd nie vergess‘n, dass‘d selber zu die Leut‘ g‘hörst!“ Somit ist die „Welt drumrum“ um einen Franken auch sein eigener kleiner Mikrokosmos, da ja bereits seine Familienmitglieder „um ihn rum“ sind.

Sven Bach, der in seinen bisherigen Programmen stets flexibel und spontan auf Begebenheiten reagiert und bei dem auf diese Weise kein Abend dem anderen gleicht, passt seine Pointen und Geschichten jedem Abend individuell an, so dass jede Veranstaltung mit ihm auch ihre eigene Note bekommt und sich jeder Besucher darin „findet“. Und dies egal ob Mann, Frau, Franke, Fränkin, Wahlfranke und oder Sympathisant. „Hiesige und Dasige“, wie Sven Bach oftmals so treffend betitelt!

Lustige G‘schichtla, Gedichtla und lustige Lieder, zu denen er sich selbst auf der „Quetsch‘n“ begleitet und seine Spontanität machen jeden Abend auch zu einer „Belastungsprobe des Zwerchfells“. „Sven Bach spart dabei, wie die Presse bereits titelte, nicht an Ironie und Selbstironie und spielte die Trümpfe seines brillianten fränkischen Humors aus!“

So ist es auch nur logisch, dass sich das Bayerische Fernsehen (u.a. bei „Franken Helau“, der „Närrischen Weinprobe“, „Frankenschau“ usw.) der Künste Sven Bachs bedient und immer wieder Beiträge von ihm sendet.

Der Franke ist, wie man „neudeutsch“ sagt, auch ein Kosmopolit! Sven Bach sagt dazu: „Ich bin a Närnbercher, wohn‘ in Zärndorf und ärber in Färdd! - Dou hosd die ganze Welt g‘sehng!“

Mundartliedla, Mundartversla und lustige Zwischeng‘schichtla, fränkisch bodenständig und mit einer gehörigen Portion Humor! Immer nach dem Motto: „Die Drääner, däisd suu lachst im Leb‘m, däi brauchst scho‘ nemmer greina!“

 


Trennlinie

AKTUELLES 2016

AKTUELLES 2015

AKTUELLES 2014

AKTUELLES 2013


 

 



© MGV Frankonia e.V. | Impressum